Menu
©Quelle: HA Hessen Tourismus

Neuer Content in der Bilddatenbank

In den vergangenen Monaten war Fotograf Roman Knie wieder in den hessischen Destinationen unterwegs und hat für uns die schönsten Ecken eingefangen und abgelichtet. Das Fotomaterial wird nun stückweise in der Bilddatenbank zur Verfügung gestellt. Seit dieser Woche stehen neue Bilder aus dem Spessart bereit.

Im Rahmen der Produktion wurde bereits erstes Material aus dem Vogelsberg, der Rhön, Teilen der GrimmHeimat NordHessen (vorerst Willingen) und jetzt dem Spessart hochgeladen. Auf die Ergebnisse der verbleibenden Destinationen darf man sich schon freuen. Als nächstes werden weitere Bilder aus NordHessen sowie dem Lahntal folgen. Alle Bilder sind Open-Data-konform und wurden gemäß CC0 produziert, so dass sie vielfältig eingesetzt und auf unbegrenzten Kanälen ausgespielt werden dürfen.

Behind the Scenes

Eigentlich sollte die Produktion bereits im März starten, doch wer sich daran erinnert, Anfang das Jahres ließ das gute Wetter auf sich warten. – Es ging deshalb erst im Mai los. Im Juli und August musste eine Babypause eingelegt werden. Die kam allerdings gut gelegen, denn Dank des sehr sonnigen Spätsommers konnte bis in den Oktober hinein geshootet werden.

Das Besondere an der Content-Produktion? Nachhaltigkeit wurde großgeschrieben. Im Bereich der Kulinarik wurde stark auf Regionalität geachtet. Fotograf Roman Knie selbst war mit seinem umgebauten Automobil unterwegs, bei dem er mittels einer Solarbatterie eigene Energie produziert. Damit beförderte er nicht nur sich und sein Team, sondern auch Equipment wie z.B. Fahrräder. Am Ende war die Fotoproduktion sogar CO2-positiv.

Motive für Nicole und Stefan

Bei der Auswahl der Points of Interest (POIs) wurde auf Marken- und Zielgruppenkonformität geachtet. Die abgelichteten Motive sollen unverkennbar „typisch hessisch“ sein und gleichzeitig das postmaterielle Milieu ansprechen. Perspektiven, die überraschen, neue Blickwinkel aufzeigen und Neugier wecken wurden verfolgt. Ein Beispiel für einen passenden Perspektivwechsel: Anstelle der bekannten Frankfurter Skyline können die deutschlandweit einzigartigen Häuserschluchten der Rhein-Main-Metropole in Szene gesetzt werden. Das vermeintlich „Schöne“ muss nicht im Vordergrund stehen, viel wichtiger ist es, dass die Bilder eine Stimmung transportieren. Die Motive sollen das Gefühl vermitteln, zusammen mit den Personas der postmateriellen Zielgruppe „Nicole“ und „Stefan“ das Reiseland Hessen zu erkunden. Die verfolgte Bildsprache ist weniger werblich, dafür aber dokumentativ.

Basis für das Fotobriefing war folgendes: die Zielgruppen-Sedcard, das Markenhandbuch (die Marken-Narrative) sowie Motive bereits vergangener Fotoproduktionen.

Zur Bilddatenbank: www.bilddatenbank.hessen-tourismus.de

Impressionen

©Quelle: HA Hessen Tourismus
©Quelle: HA Hessen Tourismus
©Quelle: HA Hessen Tourismus
Skywalk Willingen
©Quelle: HA Hessen Tourismus
©Quelle: HA Hessen Tourismus
©Quelle: HA Hessen Tourismus
©Quelle: HA Hessen Tourismus

Kontakt 

Nico Zaugg-Wehner
Content Management

Telefon: +49 611 95017-8499
E-Mail: nico.zaugg-wehner@hessen-agentur.de



Autorin: Theresa Ihl
Hessen Tourismus
Projektmanagerin Wissensmanagement
E-Mail: theresa.ihl@hessen-agentur.de
Website: www.hessen-tourismus.de
Telefon: +49 611 95017-8122
Kategorien:
Marketing


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel