Barrierefreies Hessen

Bei „Reisen für Alle“ werden durch unabhängige Erheber detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit im Betrieb erfasst und vom „Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V.“ (Lizenzinhaber) ausgewertet. Das System basiert auf klaren Qualitätskriterien, die mit Betroffenenverbänden und touristischen Akteuren abgestimmt wurden. Der Gast kann alle Informationen einsehen und somit seine Reiseentscheidung auf Basis verlässlicher Informationen treffen.

Interessierte Betriebe können hier den Kriterienkatalog für die Zertifizierung nach dem Kennzeichnungssystem “Reisen für Alle” einsehen.

Für das Bundesland Hessen ist die HA Hessen Agentur GmbH Lizenznehmer. Im Zuge der Zusammenführung der Qualitätssysteme ist Qualität Kompakt. ab sofort Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Zertifizierung.

 

Wie läuft die Zertifizierung ab?

  1. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit Qualität Kompakt. Kontakt auf.
  2. Es werden die zu erhebenden Bereiche abgestimmt und Sie erhalten eine Vereinbarung über die Erhebung und Kennzeichnung Ihres Betriebes inkl. Vorkalkulation.
  3. Qualität Kompakt. beauftragt einen geschulten Erheber in der Destination mit der Erhebung Ihres Betriebes.
  4. Der Erheber vereinbart einen Termin mit Ihnen und erfasst die Daten vor Ort bei Ihnen im Betrieb.
  5. Die Daten werden an die zentrale Prüfstelle beim Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V. zur Auswertung weitergegeben.
  6. Mindestens eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter aus dem Betrieb nimmt an der kostenfreien Online-Schulung teil.
  7. Zertifizierung Ihres Betriebes:

 

Was erhalten Sie als Betrieb?

  1. Kostenfreie Teilnahme an der Online-Schulung.
  2. Zertifizierungsurkunde mit Ihrer Kennzeichnung.
  3. Prüfberichte mit zuverlässigen und detaillierten Informationen für Ihre Gäste.
  4. Logo und Piktogramme als Aufkleber und in digitaler Form für die Einbindung in Ihre Kundenkommunikation.
  5. Darstellung auf den Internetseiten hessen-tourismus.de und www.reisen-fuer-alle.de (Einverständnis vorausgesetzt).
  6. Sie bekommen Hinweise zu möglichen Verbesserungs-/Ergänzungsmöglichkeiten auf dem Weg zum barrierefreien Betrieb.

 

Kosten und Gültigkeit

Bei den Kosten für die Kennzeichnung wird zwischen Erhebungs- und Zertifizierungskosten differenziert. Die Erhebungskosten liegen in Hessen je nach Betriebsgröße zwischen 80€ und 230€ zzgl. einer Fahrtkostenpauschale von 30€, zzgl. Mehrwertsteuer. Die Zertifizierungskosten werden durch die zentrale Prüfstelle DSFT Berlin e.V. festgelegt. Kostenhöhe je nach Betriebsgröße (Grundentgelt 79,- €) und erhobenen Bereichen (z.B. pro erhobenem behindertengerechten Zimmer 10,- €). Die Rechnungsstellung erfolgt zentral über Qualität Kompakt.

 

Die Zertifizierung hat eine Gültigkeit von 3 Jahren und kann nach Ablauf verlängert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Übersichts-Flyer.

 

zur Vergrößerung hier klicken.

 

Auflistung Fachbetriebe für barrierefreies Bauen im Rhein-Main-Gebiet.

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login