Gestatten, Bella Heilbad!

12. April 2019

Sie leben in Gärten, Praxen und auf Balkonen – wohl geformte bunte Frauen aus Beton. Sie tragen Hut und farbenfrohe Kleider, blicken humorvoll umher und strahlen mit ihren weiblichen Rundungen vor allem eines aus: Lebensfreude pur. Und genau das macht sie zu den perfekten Botschafterinnen der Heilbäder und Kurorte in Hessen.

Zwei der Damen, die in Bad Zwesten zu Hause sind, zieren bereits seit Jahren die Broschüre und andere Publikationen des Hessischen Heilbäderverbandes. Jetzt haben sich die Bäderspezialisten ihre eigene Figur zugelegt, die als sympathische Botschafterin der Kur ein Lächeln auf das Gesicht der Betrachter zaubert. Präsentiert wurde sie auf dem 16. Kurtag der Heilbäder und Kurorte in Hessen in Bad Karlshafen und erhielt dort auch gleich ihren Namen: Bella Heilbad.

Erstmals haben die Heilbäder und Kurorte in Hessen ihre Marke
DIE KUR beschrieben und damit neu begründet. So haben sie die Grundlagen für eine Neuausrichtung des Kur- und Bäderwesens gelegt und es gleichsam auf die Zukunft ausgerichtet. Kur, das ist ein bewusstes Erleben der Natur. Mutter Erde öffnet in den Gesundheitszentren ihre Schatzkiste und bietet mit den Natürlichen Heilmitteln, wie Heilwasser, Sole, Moor oder Heilklima all ihre Kräfte auf, um uns Menschen wieder Kraft zu geben. Kur, das ist eine besondere Zeit, das bewusste Herauslösen aus dem Alltag und die Orientierung auf die eigenen Werte.

In diesem Sinne wirbt zukünftig Bella sympathisch und offen für die Heilbäder und Kurorte in Hessen. Ihren nächsten großen Einsatz wird
sie im Internetauftritt, auf der Imagebroschüre und sogar im
Imagefilm haben. Jetzt bereitet sie sich aber erst einmal auf ihre Präsentation beim German Travel Mart vor, der vom 12. bis 14. Mai 2019 in Wiesbaden stattfindet und für den Einkäufer und Gäste aus aller Welt in die Landeshauptstadt reisen.

Bella Heilbad wurde gestaltet von Eva Maria Frey, die in diesen außergewöhnlichen Frauen ihren künstlerischen Ausdruck gefunden hat. Die Künstlerin lebt mit ihrer Familie in der documenta-Stadt Kassel. Nach Abitur und Schneiderlehre studierte sie Betriebswirtschaft, Sozial- und Rechtswissenschaften. Seit rund 20 Jahren kreiert Eva Maria Frey die bunten Damen unter dem Namen ConcretePeople. Damit portraitiert sie starke Frauen, die Stolz und Selbstbewusstsein ausstrahlen, vielleicht auch einen Schuss Erotik, Witz und Freude am Sein.

Künstlerisch populär ausgerichtet, liegt der Reiz der Skulpturen im Konkreten – ConcretePeople eben! Gleichzeitig nimmt der Begriff Concrete Bezug zum Herstellungsmaterial, denn er ist der englische Begriff für Beton. Da Beton aber auch untragbar schwer sein kann, fertigt die Künstlerin neben den Rohlingen aus Beton auch Kunststoffreplikate an, die dann zu Ausstellungen durch ganz Europa reisen.

Unser Foto zeigt Marcus Dittrich, Bürgermeister von Bad Karlshafen, die Künstlerin Eva Maria Frey, Bella Heilbad, Michael Köhler, Vorsitzender des Hessischen Heilbäderverbandes, und Almut Boller, Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbandes (v.l.). Foto: Heiko Rhode


Autor(in): Almut Boller
Hessischer Heilbäderverband
Geschäftsführerin
E-Mail: almut.boller@hessische-heilbaeder.de
Telefon: (0611) 26 24 87 87
Telefax: (0611) 26 24 87 99
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login