20. Juni 2018

Neueröffnung Wiera-Wohra Radweg

Die Route zwischen den Bächen Wiera und Wohra beginnt am Bahnhof von Neustadt in Hessen, der Stadt mit dem Junker-Hansen-Turm. Mit diesem Turm beansprucht Neustadt den Superlativ, den größten Fachwerkrundbau der Welt sein Eigen zu nennen. Auch darüber hinaus ist das Städtchen mit liebevoll restauriertem Altstadtkern und umgebender großzügiger Parkanlage ein Fachwerkkleinod.

Von dort folgt die Route der Wasserscheide von Rhein und Weser in Richtung Westen durch das Gilserberger Hochland. Ländlich beschauliche Bauernweiler, Felder, Wiesen und Wälder säumen die Route im Gilserberger Hochland bevor es wieder abwärts geht durch das Dörfchen Schiffelbach nach Gemünden an der Wohra, dem Städtchen zwischen dem Burgwald und dem Kellerwald (Nationalpark).

Routencharakteristik:
21 km lange Tour auf land- und forstwirtschaftlichen Wegen und verkehrsarmen klassifizierten Straßen,
mehrere Steigungen und Gefälle – Tourenradler und Mountainbiker

Start: Bahnhof Neustadt,35279 Neustadt
Ziel: Bahnhofstraße 1, 35285 Gemünden (Wohra)




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Autor(in)
Doris Autzen
Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH