Natur- und Landerlebnis

Bislang wurde das Profilthema Natur- und Landerlebnis hauptsächlich über die Aktivthemen „Wandern“ und „Radfahren“ bearbeitet. Diese sind nach wie vor die touristischen Lebensadern des ländlichen Raumes, jedoch wünschen sich Gäste zunehmend mehr erlebnisorientierte Angebote entlang der Rad- und Wanderwege. Sie möchten mehr erfahren, über die regionalen Besonderheiten der Destination. Sie möchten, neben dem Naturgenuss, regionale Produkte genießen und qualitativ hochwertig übernachten. Die Aufgaben des Profilthemas Natur- und Landerlebnis bestehen demnach in der Profilierung hessischer Land- und Naturerlebnis-Angebote, insbesondere durch eine stärkere Herausarbeitung von Natur und Regionalität und durch die Verbindung der beiden Themenschwerpunkte Wandern und Radfahren mit Naturlandschaften, Genuss, Kulinarik, Kultur, Brauchtum und Gesundheit. Um auf dem stark umworbenen deutschlandtouristischen Markt wettbewerbsfähig bleiben zu können, müssen sich auch die touristischen Akteure in Hessen diesen hohen Anforderungen der Zielgruppen stellen. Aber auch auf Landesmarketingebene hat ein Umdenken stattgefunden.

Neben klassischen Marketingmaßnahmen unterstützt die Hessen Agentur touristische Akteure und gibt unter anderem Hilfestellung bei der touristischen Produktentwicklung oder stellt umfassende Zielgruppenbeschreibungen zur Verfügung. Im Rahmen dieser Qualitätsoffensive hat die Hessen Agentur im Zusammenwirken mit den elf hessischen Destinationen für jede Region ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet. Dieses macht die Region im touristischen Wettbewerb stark. Sie ist nicht mehr austauschbar und wird touristisch attraktiver! Um diese Alleinstellungsmerkmale herum können Angebote entstehen, die der Gast nur in Hessen erleben kann. Vor allem die ländlichen Regionen in Hessen bieten sehr viel nicht ausgeschöpftes touristisches Potential und neue Angebote im Tourismus – soweit Sie die Anforderungen der Zielgruppen entsprechen – und haben gute Chancen langfristig erfolgreich zu sein. Neben dem wirtschaftlichen Mehrwert bereichern Sie auch die Infrastruktur und erhöhen den Freizeitwert – nicht nur für Touristen.

Um Interessierte an die zielgruppenorientierte touristische Produktentwicklung heranzuführen, informiert ein Erklärfilm und ein Leitfaden.Inzwischen werden die Alleinstellungsmerkmale der hessischen Destinationen auch in der Endkundenansprache eingesetzt. Beispielsweise werden in dem Magazin „Natur, Land, Hessen“ nicht nur die Besonderheiten der elf hessischen Destinationen vorgestellt, sondern auch besondere Menschen, die diese verkörpern.

Das Profilthema in Kürze: Natur- und Landerlebnis

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login