Modul 5: Bereitstellung von Informationen, Umsetzungshilfen und Mustern

Im Zuge dieses Moduls werden fortlaufend systematische Informationen, Handlungshilfen und Muster für die Umsetzung einzelner Sachfragen entwickelt und bereitgestellt. Zu laufenden Prozessen und inhaltlichen Fachfragen bietet das Umsetzungsmanagement anlassbezogene oder systematische Unterstützung.

  • Aktuell hat das Umsetzungsmanagement zwei Teile einer vierteiligen schriftlichen Umsetzungshilfe zum Tourismuspolitischen Handlungsrahmen herausgegeben. Die Umsetzungshilfen bauen auf den Inhalten des Tourismuspolitischen Handlungsrahmens und den Ergebnissen des durchgeführten Umsetzungsmonitorings auf. Die Umsetzungshilfen werden den Akteuren in digitaler Form hier im Tourismusnetzwerk Hessen zur Verfügung gestellt. Die vier Teile der Umsetzungshilfe fokussieren die Bereiche:
  1. Organisations- und Zusammenarbeitssturkturen:  TPH Umsetzungshilfe TEIL 1 Weiterentwickelte Auflage August 2019
      1. Anlage Funktionalpartner zur Umsetzungshilfe TEIL: Anlage Funktionalpartner zur TPH Umsetzungshilfe TEIL 1
  2. Finanzierung: Umsetzungshilfe_TEIL 2 Tourismusfinanzierung
  3. Marke folgt im Herbst 2019
  4. Digitalisierung folgt Anfang 2020.
  • Das Umsetzungsmanagement hat im Rahmen des Auftrags gemeinsam mit der HA Hessen Agentur das Tourismusnetzwerk Hessen aufgebaut. Durch die Einrichtung dieser Online-Plattform mit Informations-/Wissensdatenbank, mit sämtlichen Veröffentlichungen und verfügbaren Informationsgrundlagen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, die für die touristischen Akteure in Hessen wichtige und zielführende Informationen und Anregungen enthält, bieten die Partner eine breite Informationdichte für die touristischen Akteure.
  • In besonderem Maße wird das Social Media-Management und -Marketing im Rahmen des Umsetzungsmanagements betrachtet. Hierbei verbindet und ergänzt das Umsetzungsmanagement bereits bestehende Initiativen auf Landes- und Destinationsebene und unterstützt Prozesse des Wissenstransfers und der Qualifizierung.
  • Entwicklung von Mustersatzungen und Mustervereinbarungen für die Zusammenarbeit auf der kommunalen Ebene (interkommunale Kooperationen) auf Grundlage beispielhafter Satzungen und Vereinbarung aus Hessen und anderen Bundesländern.

 

MODUL 6: ERGÄNZENDE UNTERSTÜTZUNG

Teilen über:


Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login