Data Hub

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Ein Data-Hub für Hessen: Die gemeinsame Basis für digitalen Erfolg

Noch ist es eine Vision, aber die Zukunft rückt näher: Über ein modernes und homogenes Datenbanksystem werden die touristischen Akteurinnen und Akteure in Hessen digitalen Content ausspielen können. Open Data heißt das Schlagwort. Ein wichtiger Impulsgeber ist die gleichnamige Initiative der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), die vom kommenden Jahr an eine bundesweit einheitliche Datenbankstruktur für das digitale Destinationsmarketing aufbauen will.

Auch Hessen beteiligt sich an dieser Initiative. Eine Option: Über einen zu entwickelnden Data Hub Hessen wird das bundesweite Open-Data-Projekt beflügelt.
Aber nicht nur das: Die Technik soll optimal auf die vielfältigen Bedürfnissen und Anforderungen der Tourismuswirtschaft in unserem Bundesland abgestimmt sein.

Ein Widerspruch? „Keinesfalls. Wir wollen beide Anforderungen vereinen.“ (Herbert Lang, Leitung Hessen Tourismus)

Aktueller Standpunkt:

  • Die Grundvoraussetzungen werden in der Vorbereitungsphase für den Data Hub Hessen gesichert.
  • Vor dem Beschaffungsprozess werden die Anforderungen der Stakeholder in Hessen durch das sogenannte Data Audit abgefragt.

Viele Fragen sind zu beantworten und die Anforderungen sauber zu definieren. Ein paar Beispiele:

  • Ist der Data-Hub eine zentrale Datenbank, in der möglichst alle hessischen Destinationen ihren Content einspielen und pflegen? Oder entsteht ein eher dezentrales Netzwerk, das auch bestehende Systeme einbindet? Beide Optionen haben Vor- und Nachteile, die sauber und transparent abzuwägen sind.
  • Geht es tatsächlich primär um digitales Destinationsmarketing oder sind auch andere Aufgaben der Gastgeber vor Ort in die technische Umgebung einzubinden? Welche Rolle spielt etwa die Zimmervermittlung, der Vertrieb von Ausflügen oder sogar das Veranstaltergeschäft? Während die DZT primär das digitale Marketing im Ausland betreibt, haben die DMOs in Hessen äußerst vielfältige Aufgaben. Sie arbeiten teilweise eng mit Leistungsanbietern etwa aus Hotellerie oder dem Ausflugs- und Eventbereich zusammen, engagieren sich selbst als Veranstalter oder haben einen Fokus auf den Geschäftsreisemarkt und das MICE-Geschäft. Auch auf diese Bedürfnisse soll der neue Data-Hub Hessen bestmöglich bedienen.
  • Was sind relevante digitale Anwendungen und Plattformen der Zukunft? Wo konkret soll das hessische Angebot sichtbar werden? Geht es primär um die Sichtbarkeit in Google? Oder spielen Mobile Apps oder gar Sprachapplikationen in Zukunft eine dominante Rolle? Und welche Relevanz hat die Zusammenarbeit mit touristischen Partnern wie etwa Veranstaltern, Reisebüros oder Verkehrsbetrieben?

All das erfordert ganz unterschiedliche technische Anforderungen, Schnittstellen und Klassifizierungen. Nur wer die heutigen und bestenfalls auch künftigen Anforderungen an die Sichtbarkeit und dominierenden Customer Touchpoints kennt, kann später auch die Spezifikationen für einen Data Hub sauber definieren. Der Data Audit ist ein Beitrag dafür.

Das Data Audit ist die gemeinsame Basis für die Zukunft

Im ersten Schritt sind eine Vielzahl von strategischen aber auch technischen Fragen zu klären. Antworten liefert das Data Audit, eine Befragung aller touristischen Partner nach ihren Kompetenzen, Geschäftsstrategien sowie ihrem digitalem Bedarf. Bis Ende 2020 wird Rogl Consult als Partner der HA Hessen Agentur GmbH umfassende Ergebnisse des Data Audits liefern und diese auch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Data Audits zur Verfügung stehen.

„In digitalen Zukunftsthemen gibt es zumeist weder den einzigen und besten Weg noch voll umfänglichen Konsens“, sagt Digital-Experte Dirk Rogl. Ein Audit kann aber bestmöglich die vielfältigen Anforderungen katalogisieren. Es wird in der folgenden Beschaffungsphase einen hohen Nutzen haben.“

Schon gewusst?

Begleitet wird das Data Audit durch umfassende Informationen hier im Tourismusnetzwerk und ein neues Forum Data Hub im Kommunikationsraum (KORA), bei welchem Sie herzlich dazu eingeladen sind, sich zu beteiligen.

 

Teilen über:


Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login