Menu
©Quelle: Lahntal Tourismus Verband e.V.

LTV startet Prozess zur Erarbeitung der Tourismusstrategie Das Lahntal 2025+

Am Donnerstag, den 27. Juni 2024 trafen sich die Mitglieder des Lahntal Tourismus Verbandes e.V. (LTV) im Römerforum in Lahnau-Waldgirmes, um gemeinsam in den Prozess zur Erarbeitung einer Strategie für den Tourismus in der Urlaubsregion Lahntal zu starten. Begleitet wird die Strategieentwicklung von Silke Orth und Nadine Liesenfeld von BTE Tourismus- und Regionalberatung (BTE).

In seiner Begrüßung erläuterte LTV-Geschäftsführer Philipp Borchardt den geplanten Prozess, in dem die vorliegenden strategischen Grundlagen sinnvoll zusammengeführt und weiterentwickelt werden sollen. Die Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung eines gemeinsamen Selbstverständnisses und gemeinsamer Ziele für die Zukunft des Tourismus im Lahntal, sowie der gemeinsamen Erarbeitung von Handlungsfeldern und Schlüsselmaßnahmen.

Silke Orth und Nadine Liesenfeld von BTE stellen nach einer ersten Sichtung, der vom LTV zur Verfügung gestellten Unterlagen fest, dass die LTV-Geschäftsstelle in den vergangenen Jahren bereits viel strategische Vorarbeit geleistet hat. Diese kann sinnvoll weiterentwickelt werden, um das Profil des Lahntal weiter zu schärfen.

Die Urlaubsregion das Lahntal weist insgesamt positive Nachfrage-Kennzahlen und eine gute Erholung nach der Corona-Pandemie auf. Darüber hinaus wurde die Förderung eines nachhaltigen Tourismus im Lahntal durch die LTV-Geschäftsstelle forciert und das Lahntal als Nachhaltiges Reiseziel durch TourCert zertifiziert.

Der Prozess der Strategieentwicklung ist partizipativ angelegt und beinhaltet verschiedene Einbindungsinstrumente, wie Onlinebefragungen oder Gesprächs- und Werkstattformate, um möglichst viele Anspruchsgruppen einzubinden. Die Beteiligung ist für den Projekterfolg von großer Bedeutung, weil nur so die unterschiedlichen Bedürfnisse erfasst, lokales und regionales Praxiswissen gesammelt und verschiedene Perspektiven eingebunden werden können, die dann in die Erarbeitung von umsetzbaren Lösungen münden.

In einer ersten Analyse-Werkstatt setzten sich die Mitglieder in Kleingruppen mit Stärken und Schwächen und mit dringenden Handlungsbedarfen im Lahntal auseinander.
Fazit der Auftaktveranstaltung: Engagiert und diskussionsfreudig beteiligten sich die Mitglieder trotz tropischer Temperaturen in dem Werkstattformat.

Abschließend stellte Rainer Grabowski, Geschäftsführer des Fördervereins Römisches Forum Waldgirmes e. V., den Anwesenden die Geschichte sowie die beeindruckenden Grabungsfunde rund um die römische Siedlung in Waldgirmes vor.



Autorin: Ulrike Petersen
Lahntal Tourismus Verband e. V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: ulrike.petersen@daslahntal.de
Website: www.daslahntal.de
Telefon: 06441-3099814


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel