Menu
©Quelle: #visitfrankfurt, Holger Ullmann

Kultur trifft Fußball

Fast zwei Wochen voller grandioser, unvergesslicher Momente beim Public Viewing sind vorbei, und Frankfurt feiert weiter: Mit einem umfangreichen Musik- und Kulturprogramm verwandelt sich die Fan Zone Mainufer in ein riesigen Open Air Sommerfest.

Rund um die insgesamt sechs Bühnen bietet das Mainufer reichlich Platz, um bei Getränken und Snacks den Sommer und über 60 Künstler, Bands, DJs, Talks und weitere Programmpunkte zu genießen. Das Highlight: Nach den Achtelfinal-Partien geht ab dem 3. Juli an der Friedensbrücke mit der „Main Stage“ die Hauptbühne in Betrieb, auf der – neben den bereits bespielten Waggon-Bühnen und der Skyline-Stage – internationale Stars auftreten werden. ClockClock (04.07.), Milow (12.07.), Michael Schulte (07.07.), Loi (08.07.) und die isländische Sängerin ÁSDÍS (12.07.), aber auch regionale Größen wie die Rodgau Monotones (11.07.) oder das Bundesjazzorchester & Tom Gaebel (03.07.) stehen auf dem Programm. Außerdem inszeniert die Oper Frankfurt am 13. Juli einen ganzen Abend auf der Main Stage.

Auf der Skyline-Stage, in der Nähe des Eisernen Stegs, werden neben Fußball-Talkformaten, etwa mit dem bekannten Podcaster Basti Red und Comedian Henni Nachtsheim, Konzerte von Welshly Arms (08.07.) und Dubioza Kolektiv (07.07.) geboten. Die Familientage, pünktlich vor dem Start der hessischen Sommerferien, locken ab Anfang Juli mit einem kunterbunten Musikangebot, beispielsweise von Nilsen (13.07.) und Bürger Lars Dietrich (07.07.), sowie zahlreichen Angeboten speziell für Kinder in die Fan Zone am Mainufer.

Natürlich werden weiterhin alle Spiele live auf 10 Screens übertragen.

Das ganze Programm: www.fanzonefrankfurt.de



Autorin: Henrike Teßmer
Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Referentin Tourismusmarketing
E-Mail: tessmer@infofrankfurt.de
Website: http://www.visitfrankfurt.travel
Telefon: 069/24 74 55 451


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel