Menu
©Quelle: HA Hessen Tourismus

Neuste Erkenntnisse aus der Reiseanalyse zum Urlaubsinteresse der Hessen-Zielgruppe

Wer interessiert sich für eine Reise in unser Bundesland? Was sind die Gründe dafür? Und wie konkret sind die Reisepläne? Sind die Personas „Nicole und Stefan“ des postmateriellen Milieus weiterhin die passende Zielgruppe für Hessen? Neuste Erkenntnisse liefert die Auswertung der RA Reiseanalyse 2024.

Knapp jede fünfte Person aus Deutschland (19,5%), die in den letzten drei Jahren eine Urlaubsreise (mind. 5 Tage Dauer) nach Hessen unternommen hat, ließ sich dem postmateriellen Milieu zuordnen. Im Vergleich: für Deutschland insgesamt waren es nur ca. 14,5%.

Das Image Hessens als Reiseziel

Postmaterielle sehen in Hessen häufig ein Reiseziel mit guten Wandermöglichkeiten und interessanten Städten. Diesen Vorstellungen wird das touristische Angebot bestens gerecht. Postmaterielle aus Hessen charakterisieren Hessen, zusätzlich zu den Wandermöglichkeiten und den interessanten Städten, überdurchschnittlich häufig mit einer ansprechenden regionalen Küche, attraktiven Sehenswürdigkeiten und guten Radfahrmöglichkeiten.

Mit einem über alle Imagedimensionen gemittelten Wert von 31% liegt Hessen in der Reiseanalyse allerdings im unteren Bereich der abgefragten Reiseziele bezogen auf sein Image.

Urlaubsmotive von „Nicole und Stefan“  

In ihrem Urlaub möchten „Nicole und Stefan“ Abstand zum Alltag gewinnen. Sie suchen Entspannung, wollen Kraft sammeln, auftanken und in die Natur eintauchen. Im Vergleich zur Grundgesamtheit ist es den Postmateriellen wichtiger, im Urlaub auch Zeit füreinander zu haben, – seien es Partner/innen, Familie, Kinder oder Freunde. Sie legen mehr Wert auf schöne Landschaften, reine Luft und sauberes Wasser. Zudem sind Postmaterielle für Kultur- und Bildungsangeboten in ihrem Urlaubsgebiet aufgeschlossener als andere Milieus.

Während ihrer Reise kommen Postmaterielle überdurchschnittlich häufig in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus unter.

Rückblick: Hessen als beliebtes Reiseziel für einen Kurzurlaub

  • Fast 90% der Reisenden (ab 5 Tagen Dauer) war in den letzten drei Jahren ohne Kinder (bis 13 Jahren) unterwegs.
  • Im Zeitraum von November 2022 bis Oktober 2023 fanden in Hessen hochgerechnet 3,67 Mio. Kurzurlaubsreisen von Personen aus Deutschland statt. Das ist der höchste absolute Wert seit zehn Jahren.
  • Stolze 44 % der Kurzreisen gingen in die RheinMain Metropole Frankfurt (1,63 Mio.).
  • Die Monate Mai (15,4 %) und Juli (13,5 %) waren besonders beliebte Anreisemonate für Kurzurlaubsreisen in Hessen.
  • Knapp jeder vierte hessische Gast ist mit der Bahn angereist.
  • Die Hauptquellmärkte für Kurzurlaube in Hessen sind: 1. Hessen (23,3 %), 2. NRW (17,2 %), 3. Bayern (16,3 %), 4. Bawü (15,8 %).
  • Die meisten Kurzurlaubsreisenden in Hessen waren Expeditive (15,1 %), Performer (13,1 %) oder Postmaterielle (12, 6 %).

Ausblick: Ein großes Potenzial liegt in Hessen selbst

Die Hessinnen und Hessen haben das größte Interesse daran, eine Urlaubsreise in ihrem eigenen Bundesland zu unternehmen. Im Bundesländervergleich liegt Hessen beim Urlaubsinteresse auf den hinteren Plätzen.

Aus Zielgruppensicht interessieren sich in den nächsten drei Jahren insgesamt am häufigsten Expeditive und Performer für eine Urlaubsreise nach Hessen. Das Postmaterielle Milieu folgt an dritter Stelle. 2,3% der Postmateriellen planen (ziemlich sicher) innerhalb der nächsten drei Jahre einen Urlaub in Hessen. Das sind umgerechnet über 185.000 Personen des postmateriellen Milieus.

Insgesamt könnten es sich sogar über 677.000 Personen des postmateriellen Milieus vorstellen, in den nächsten drei Jahren ihren Urlaub in Hessen zu verbringen.



Autorin: Theresa Ihl
Hessen Tourismus
Projektmanagerin Wissensmanagement
E-Mail: theresa.ihl@hessen-agentur.de
Website: www.hessen-tourismus.de
Telefon: +49 611 95017-8122
Kategorien:
Marktforschung · Zielgruppen


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel