Menu

Aktuelle Konjunkturdaten zum Tourismus in Hessen

Für Februar 2023 hat das Hessische Statistische Landesamt mittels Forecasting-Verfahren für die Beherbergungsbetriebe in Hessen 0,9 Millionen Gäste und 2,1 Millionen Übernachtungen gezählt. Gegenüber dem Vorkrisenniveau von Februar 2019 waren das 18 Prozent weniger Gäste und 14 Prozent weniger Übernachtungen. Im Vergleich zum Februar 2022 nahm die Zahl der Gäste um 77 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 54 Prozent zu.

Hinweis

Die Tourismusstatistik ist ein wichtiger Konjunkturindikator. Die Ergebnisse für Februar 2023 gehen aus einem Forecasting-Verfahren hervor. Dieses Verfahren setzt das Hessische Statistische Landesamt ein, um die zeitsensiblen Ergebnisse der Tourismusstatistik deutlich frühzeitiger zu veröffentlichen. Mit unserer Methodik werden Prognosewerte für die beiden Kennzahlen Gästeankünfte und Gästeübernachtungen auf Kreis- und Landesebene generiert. In einem Artikel zum Einsatz eines Forecasting-Verfahrens in der Tourismusstatistik stellen wir Ihnen die angewandte Methodik sowie die Ergebnisse näher vor.

Mehr Zahlen zum Tourismus im Februar 2023 erhalten Sie in der Tabelle „Ankünfte und Übernachtungen der Gäste in hessischen Beherbergungsbetrieben im Februar 2023 nach Verwaltungsbezirken“ zum Download.





Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel