Menu

DTV-News 8 | 2021

31. August 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.
AKTUELLES Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. #BesserWeiter kooperiert mit DTV Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Nächster Halt: Deutschlandurlaub! Mit Bus und Bahn tourt das Influencerpaar zweidiereisen seit 9. August durch die Republik. 16 Bundesländer werden sie in drei Wochen auf der #BesserWeiter-Reisechallenge „erfahren“ – mit öffentlichen Verkehrsmitteln und einer Liste an Aufgaben im Gepäck, um die Reiseregionen kennenzulernen. Mit der Deutschland-Reisechallenge will die bundesweite Gemeinschaftskampagne #BesserWeiter unter Federführung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen in Zusammenarbeit mit dem DTV dazu anregen, deutsche Regionen mit Bus und Bahn zu erkunden. Die Tour endet am 2. September auf dem VDV-Mobilitätskongress in Düsseldorf, auf dem DTV-Vizepräsidentin Dr. Heike Döll-König die Influencer gemeinsam mit VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff begrüßen wird.

» Pressemitteilung
» #BesserWeiter-Reisechallenge

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Update: FAQ Elektronischer Meldeschein Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Jeder einzelne Beherbergungsbetrieb – egal ob Ferienzimmer, Ferienwohnung oder Hotel und unabhängig von der Betriebsgröße – ist in Deutschland verpflichtet, für jeden Gast einen besonderen Meldeschein nach §§ 29, 30 Bundesmeldegesetz vorzuhalten. 2020 wurde mit dem Dritten Bürokratieentlastungsgesetz erstmals der Weg für digitale Lösungen geöffnet. Seit März 2021 ermöglicht eine neue „Experimentierklausel“ weitere elektronische Verfahren zu testen. Welche Möglichkeiten es derzeit gibt, die Meldepflicht elektronisch zu erfüllen, fasst das aktualisierte FAQ von AVS, Spirit Legal und DTV zusammen.

» FAQ

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. CovPassCheckApp prüft den digitalen Corona-Impfnachweis Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Corona-Warn-App oder die CovPass-App, um ihren Impf- bzw. Genesenenstatus digital nachzuweisen. Tourismusakteure können den Status digital mit der CovPassCheckApp des RKI verlässlich prüfen. Darauf macht das Bundesgesundheitsministerium aufmerksam. Die kostenlose App kann einfach auf ein Smartphone geladen werden und verifiziert die QR-Codes der angebotenen digitalen Impfnachweise. Für den Check ist kein Internetzugang notwendig.

» RKI-Prüf-App zum Download

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. NACHGEFRAGT Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Erwartungen des DTV an die künftige Bundesregierung Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Am 26. September ist Bundestagswahl. Im Moment sehen die Umfragen verschiedene Möglichkeiten zur Regierungsbildung. Was sind die Erwartungen seitens des Tourismus, der in Folge der Pandemie mit zwei schweren Krisenjahren zu kämpfen hat, an eine künftige Bundesregierung? DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz zu Forderungen und Erwartungen des Deutschlandtourismus.

Herr Kunz, welche tourismuspolitischen Prioritäten muss die nächste Bundesregierung haben?
Der DTV hat dezidierte Forderungen an eine künftige Bundesregierung formuliert und in einem Wahlpapier zusammengestellt. Die Pandemie hat viele Wirtschaftsbereiche getroffen, aber kaum eine Branche hatte mit den Folgen so zu kämpfen wie der Tourismus. Mehr als sieben Monate Lockdown mussten die Tourismusbetriebe verkraften. Kurzarbeit, Unsicherheit und Existenzängste waren die Folge. Auch die staatlichen Hilfen konnten die Verluste nur teilweise ausgleichen. Trotzdem haben die Akteure den Lockdown mitgetragen. Jetzt braucht die Branche Unterstützung beim Wiederaufbau. Entsprechend fallen auch unsere Wahlforderungen aus. Wir brauchen ein Wiederaufbau- und Modernisierungsprogramm “Tourismus 2025” des Bundes und eine Nationale Tourismusstrategie des Bundes.

Wie soll so ein Wiederaufbauprogramm aussehen?
Die Überbrückungs- und weiteren Hilfen haben der Branche beim Überleben geholfen. Das war gut und richtig. In der Krise wurden aber dringend notwendige Investitionen verschoben. Hier kann der Bund ansetzen und mit Investitionshilfen Anreize setzen. Uns muss klar sein: Investitionen in den Tourismus sorgen nicht nur für gute Auftragsbücher zum Beispiel im Handwerk, sie sorgen auch für eine erfolgreiche Regionalentwicklung und letztlich für gleichwertige Lebensverhältnisse im ganzen Land. Wir brauchen durchschlagende Maßnahmen für eine wirtschaftlich nachhaltige und klimaverträgliche Entwicklung des Tourismus. Nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ist auch klar, dass die Themen Natur- und Klimaschutz sowie auch Klimafolgenanpassung eine Grundbedingung für unsere Branche sein werden. Gerade diese Frage gehört zwingend in eine Nationale Tourismusstrategie. Daran muss die kommende Bundesregierung mit Nachdruck weiterarbeiten.

Welche weiteren Punkte sollte die künftige Bundesregierung in der Tourismuspolitik berücksichtigen?
Die Themen sind vielfältig. Aber drei wichtige Themen möchte ich nennen. Erstens: Tourismus braucht eine viel stärkere Koordinierung auf Bundesebene. Mit der Bildung einer neuen Unterabteilung im Bundeswirtschaftsministerium ist ein erster notwendiger Schritt getan. Aber das reicht nicht aus. Zweitens: Unsere Kommunen benötigen eine verlässliche Finanzausstattung, damit Tourismusinfrastruktur finanzierbar bleibt. Dazu ist ein weiterer kommunaler Rettungsschirm notwendig. Drittens: Wir müssen Innovationen im Tourismus unterstützen, Tourismusforschung fördern und vor allem die Arbeits- und Fachkräftesicherung im Tourismus massiv in den Blick nehmen. Denn gerettete Betriebe, denen die Fachkräfte fehlen, werden vor großen Problemen stehen. Wir haben unsere Wahlforderungen auf Bundesebene den Parteien zugeleitet und sind im Gespräch.

» DTV-Forderungen

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. TERMINE Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Netzwerkforum Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Wie muss sich der Tourismus in Zukunft aufstellen, um seinen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten und gleichzeitig krisenfester zu werden? Der DTV und die Exzellenzinitiative Nachhaltige Reiseziele laden herzlich zum digitalen Netzwerkforum „Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus: Wohin geht die Reise?“ am 22. September, von 9 bis 17 Uhr ein.

Mit dabei sind unter anderem:

  • Harald Welzer, Sozialpsychologe und Bestseller-Autor
  • Anna Pollock, Autorin und internationale Tourismus-Vordenkerin
  • Leonie Bremer, Pressesprecherin Fridays for Future Deutschland
  • Dr. Dirk Glaeßer, Director for Sustainable Development of Tourism Department bei der UNWTO
  • Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Grünen Markus Tressel im Gespräch mit DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für Fragen steht die Geschäftsstelle der Exzellenzinitiative
Nachhaltige Reiseziele unter E-Mail info@tourcert.org oder Tel. 0711-248397-0
zur Verfügung.

» Programm und Anmeldung

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Deutscher Tourismustag 2021: Programm und Anmeldung Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

Vom 18. bis 19. Oktober lädt der DTV zum Deutschen Tourismustag nach Berlin ein. „Zurück in die Zukunft: Krise, Wandel oder Chance?“ heißt das Motto der Tagung, bei der u.a. Dr. Hannes Fernow von GIM foresight und die Zukunftsforscherin Anja Kirig referieren und die Neuaufstellung der DMO, Ansätze für mehr Qualität und Nachhaltigkeit sowie die tourismuspolitischen Rahmenbedingungen nach der Bundestagswahl diskutiert werden. Vor der abendlichen Verleihung des Deutschen Tourismuspreises werden die Teilnehmenden über den Publikumspreis abstimmen. Tickets sind bis 8. Oktober buchbar. Eine Teilnahme ist sowohl vor Ort als auch virtuell möglich.

Unterstützt wird die Tagung durch die Premium-Partner Tourismus Interaktiv AG, Caravaning Industrie Verband e.V., Deutsche Bahn sowie dem Partner Guide2 GmbH – WELCMpass.

» Programm, Tickets, Hotelbuchung

 

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.   Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.      Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Haben Sie Anregungen oder Fragen? Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen. Sie erreichen die DTV-Pressestelle unter 030 / 856 215 – 120 oder presse@deutschertourismusverband.de. Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.

IMPRESSUM

Bitte aktivieren Sie den Bild-Download um sich dieses Bild anzeigen zu lassen.
Deutscher Tourismusverband e. V. (DTV)
Schillstraße 9 · 10785 Berlin
Tel. 030 / 856 215 -0
Fax 030 / 856 215 -119kontakt@deutschertourismusverband.de
www.deutschertourismusverband.de

Registergericht Amtsgericht
Charlottenburg · VR 32390 B
USt-ID: DE-122125528
Geschäftsführung: Norbert Kunz
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Norbert Kunz, Geschäftsführer


Kategorien: Allgemein · Tourismuspolitik
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login