Menu

European Tourism Manifesto Alliance: Beitrag zur Ausarbeitung nationaler Sanierungs- und Resilienzpläne

18. Februar 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.
JETZT MITMACHEN: Befragung zur Digitalisierung für Gastronomiebetriebe.

Die von der Europäischen Kommission vorgeschlagene „Aufbau- und Resilienzfazilität 2021“, die den Wiederaufbau der EU nach der Pandemie unterstützen soll, bietet eine beispiellose Gelegenheit, Reformen im Zusammenhang mit dem Tourismus zu unterstützen und damit sicherzustellen, dass der Sektor zur Förderung digitaler und grüner Entwicklungen beiträgt und dadurch sowohl die wirtschaftlichen als auch die soziale Belastbarkeit stärkt.

Nach der dringenden Aufforderung an die Mitgliedstaaten, den Tourismus zu einem strategischen Element in ihren nationalen Wiederaufbauplänen zu machen, hat die European Tourism Manifesto Alliance ein detailliertes Papier veröffentlicht, das eine ganze Reihe konkreter Reformen und Investitionsideen in Bezug auf Reisen und Tourismus enthält. Die Volkswirtschaften der EU-Länder sind widerstandsfähiger, sodass wir besser auf zukünftige Chancen und Herausforderungen vorbereitet sind. Diese touristischen Investitionen sind gemäß den EU-Leitinitiativen zusammengefasst, die in den Leitlinien der Europäischen Kommission für die Mitgliedstaaten zu Wiederaufbau- und Resilienzplänen aufgeführt sind, und können in die nationalen Wiederaufbaupläne integriert werden.

Lesen Sie hier das  Tourism Manifesto

Ziel des Papiers ist es, die Mitgliedstaaten bei der Ausarbeitung ihrer Sanierungs- und Resilienzpläne zu unterstützen, um sicherzustellen, dass die vorgeschlagenen Reformen und Investitionen ein günstiges Umfeld schaffen, in dem sich der Tourismus auf nachhaltige und belastbare Weise entwickeln und weiterhin Arbeitsplätze schaffen, den Zusammenhalt fördern und den Weg zu einer nachhaltigen Erholung sozialer und wirtschaftlicher Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ebnen.

Die European Tourism Manifesto Alliance erkennt an, dass eine Reihe von Mitgliedstaaten in ihren Entwürfen für Wiederaufbaupläne touristische Investitionen ausdrücklich erwähnt haben, und fordert alle Mitgliedstaaten auf, denselben Ansatz zu verfolgen: Reise- und Tourismusdienstleistungen und die damit verbundene Infrastruktur sind für die langfristigen wirtschaftlichen Aussichten jedes Landes von entscheidender Bedeutung.

European Tourism Manifesto Alliance
Zusammenschluss von 60 europäischen öffentlichen und privaten Organisationen, um dem Tourismus in Europa eine gemeinsame Stimme zu geben. Den Vorsitz hat derzeit der Executive Director der European Travel Commission (ETC).
Mitglieder:
https://tourismmanifesto.eu/who-we-are/


Autorin: Yvonne Heider
Hessischer Tourismusverband e.V.
Leiterin Umsetzungsmanagement TPH
E-Mail: heider@hessischertourismusverband.de
Telefon: 06421 - 4051396
Website: https://www.hessischertourismusverband.de/
Kategorien: Corona · Tourismuspolitik
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login