DEHOGA Hessen informiert zu aktuellen Entwicklungen und Podcasts u.a. mit Staatsministerin Priska Hinz

19. Oktober 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Hallo Gastgewerbe in Hessen,

nach einer nervenaufreibenden zurückliegenden Woche erwarten wir heute Abend nach der Sitzung des Hessischen „Corona-Kabinetts“ weitere Entscheidungen der Hessischen Landesregierung. Vor allem gehen wir seit den intensiven Gesprächen mit dem Wirtschafts- und dem Sozialministerium letzte Woche davon aus, dass auch in Hessen das Beherbergungsverbot aufgehoben wird. Ihr sollt wissen, dass wir uns nach außen geräuschlos, nach innen zielgerichtet und erfolgreich für die Hotellerie in Hessen eingesetzt haben. Wir werden zu allen Entwicklungen voraussichtlich morgen fundiert berichten und entsprechende Handlungsempfehlungen erneuern bzw. anpassen.

Daneben geht es gerade in diesen Tagen um finanzielle Kompensationen für die teilweise massiven Betriebseinschränkungen im gesamten Gastgewerbe. Die Bundesregierung hat hier angekündigt insbesondere die Überbrückungshilfen zu vereinfachen und zu verlängern. Der DEHOGA Bundesverband steht sowohl mit dem Bundeswirtschafts- als auch dem Bundesfinanzministerium in einem regen Austausch, der alles andere als einfach ist. Flankiert durch ein engagiertes Medienecho und den Einsatz aller Beteiligten sind wir jedoch davon überzeugt, dass es der Branchenvertretung des Gastgewerbes gelungen ist, die Belastungen in aller Deutlichkeit klar zu machen. Auch hier halten wir Euch tagesaktuell auf dem Laufenden.

Auch das Land Hessen hat Hilfen für „notleidende“ Unternehmen angekündigt. Daneben beginnt im November zudem ein investives Kleinförderprogramm, dass wir mit starkem Engagement bereits vor der Krise mit dem Wirtschafts- und dem Umweltministerium besprochen hatten. Dieses Programm wird nun krisenbedingt vorgezogen. Die erste Tranche soll noch im November bereit stehen. Hier handelt es sich zwar um eine geringe finanzielle Förderung von Anschaffungen im Wert von mindesten 2.000 Euro, die dann mit 1.500 Euro bezuschusst werden. Aber immerhin!

Wir werden Euch – sobald die Verabschiedung im Haushaltsausschuss stattgefunden hat – passgenau informieren und vorbereiten, insbesondere kümmern wir uns die administrativen Details im Vorfeld für Euch.

Beachtet: Jede direkte Bezuschussung des Landes setzt immer voraus, dass noch kein Auftrag erteilt oder Vertrag abgeschlossen worden ist!

In diesem Zusammenhang freuen wir uns, dass wir schon in der letzten Woche mit Umweltministerin Priska Hinz in unserem Podcast „Die kleine Kneipe“ sprechen konnten.

Entgegen vieler Empfindungen ist die Hessische Landesregierung mit uns in einem konstruktiven und dauerhaften Austausch. Und wir arbeiten beständig an realpolitischen Erfolgen für die Branche.

Mit einem Gruß zum Start in diese Woche
Euer DEHOGA Hessen-Team

 

PODCAST DES DEHOGA HESSEN

„Die kleine Kneipe“: Das Gespräch mit Staatsministerin Priska Hinz

Priska Hinz ist seit über sechs Jahren Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in der Regierungskoalition von CDU und Bündnis 90/Die Grünen. Erzieherin, Stadtdezernentin, Staatssekretärin, langjähriges Mitglied des Deutschen Bundestages, Staatsministerin: ihr macht keiner in Sachen so leicht ein „X“ für „U“ vor.

Sie ist mit Leib und Seele Hessin, und so treibt sie mit viel Verve und Engagement die Vernetzung und Zusammenarbeit im Landtourismus voran. „Ich möchte, dass die Menschen die regionale Küche unserer Regionen, ihre Natur und ihre Erzeugnisse erleben.“, und dabei hat sie ganz klar die enge Verbindung von Klima- und Umweltschutz und die regionale Wertschöpfung im Blick.

Wir sprechen mit ihr über Förderprogramme, gerade jetzt in Zeiten der Krise, die Ziele ihrer Arbeit für das Gastgewerbe, die Landwirtschaft, das Handwerk, die Digitalisierung und die Menschen auf dem Land.

„Ich spüre Optimismus und erlebe Hoteliers und Gastronomen, die sagen ‚auch wenn es schwer ist, wir lassen uns nicht unterkriegen‘. Und das finde ich beeindruckend.“

Am Ende eines von Klarheit und Struktur geprägten Gesprächs konnten wir es uns nicht verkneifen, nach denkbaren Koalitionsszenarien nach der Wahl zum Deutschen Bundestag im nächsten Jahr zu fragen …

Wer uns folgen möchte, abonniert uns auf einem unserer Kanäle, und Fragen, Bemerkungen oder Themenvorschläge sendet Ihr uns unter podcast@dehoga-hessen.de

Wir freuen uns, dass wir mit dem Wirt und Macher des Gasthauses „Zum Bären“ in Frankfurt-Höchst, Frank Wellert, noch diese Woche konkret über die aktuellen Herausforderungen & Co. sprechen. Des Weiteren haben wir mit dem in Hessen für die Gesundheitspolitik zuständigen Hessischen Sozialminister Kai Klose in der zweiten Novemberwoche ein Date am Tresen in der kleinen Kneipe. Seid gespannt und sendet uns Eure Fragen, die wir in Eurem Namen zum Beispiel zur Corona-Politik in Hessen an Minister Klose zusätzlich stellen (dafür: Mailadresse wie oben!).

Euer Moderatoren-Duo
Julius & Michel

 

AUCH EINE EMPFEHLUNG: DER PODCAST VON MARKUS WESSEL …

Der Küchenherde-Podcast ist ein Podcast für jeden dessen Herz für das Gastgewerbe brennt.

Was ist das Besondere am Küchenherde-Podcast? Es geht NICHT um kulinarische Themen…

Im Küchenherde-Podcast geht es um Themen wie

  • Moderne Mitarbeiterführung – Situatives Führen & Co.
  • Wie setze ich Digitalisierung in meinem Betrieb um und welche Tools sollte ich nutzen
  • Wie entwickelt sich die Zukunft in unserer Branche und wie können wir uns darauf einstellen
  • Was ist New Work und wie funktioniert das in der Praxis
  • Die jungen Generationen im Gastgewerbe – Wie führe und begeistere ich die jungen Leute

In spannenden Interviews mit bekannten Persönlichkeiten unserer Branche, darunter z.B. Jean-Georges Ploner, Jan Hartwig, Pierre Nierhaus, Julius Wagner, Heiko Antoniewicz, Hans-Jürgen Hartauer, Ralf Bos, Björn Freitag oder Sven Elverfeld, sprechen wir über Themen die uns bewegen und unterschiedliche Sichtweisen um über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Es werden digitale Lösungen vorgestellt, um aufzuzeigen welche Möglichkeiten wir haben, um Zeit und Geld zu sparen.

Höre gerne einmal rein in einen der etabliertesten Podcast unserer Branche.

 

Richtig Lüften leicht gemacht – BGN-Lüftungsrechner ist online

Die BGN hat einen einfachen Lüftungsrechner online gestellt, mit dem jeder ermitteln kann, wie oft er in Corona-Zeiten seine Räume ohne raumlufttechnische Anlagen lüften muss. Fenster auf und Stoßlüften – das ist der einfachste Weg, um den Vorgaben durch die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel bei der Belüftung von Arbeitsräumen zu entsprechen. Wie oft und wie lange hängt ab von der Raumgröße und der Anzahl der Gäste im Raum, denn 1000 ppm darf die vom menschlichen Ausatemstrom erzeugte CO₂-Konzentration im Raum maximal betragen. Diese Grenzkonzentration darf zu keinem Zeitpunkt überschritten werden. Mit der Rechenscheibe des BGN-Lüftungsrechner können Sie nach Bestimmung der Raumgröße und Anzahl der anwesenden Personen die Lüftungsintervalle bestimmen.

 

Corona-Warn-App: Nutzen auch Sie die App und werben Sie bei Mitarbeitern und Gästen dafür

Die Kontaktverfolgung und Durchbrechung von Infektionsketten sind wichtige Mittel, um die Coronapandemie einzudämmen. Neben der wichtigen Arbeit der Gesundheitsämter, ist die Corona-Warn-App eine hilfreiche Ergänzung. Sie unterstützt dabei, Infektionsketten schneller zu durchbrechen, indem sie Menschen warnt, wenn sie Kontakt mit Corona-positiv Getesteten hatten. Deshalb werben wir an dieser Stelle noch einmal für deren Nutzung. Je mehr Menschen mitmachen, umso effektiver kann die App zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen. Hier… hat die Bundesregierung Materialien eingestellt, die Sie dabei unterstützen können. Wenn Sie dem dort zu findenden Link „Jetzt neu – Branchenspezifische Motive“ folgen, finden Sie auch spezielle Motive/Werbematerialien für die Gastronomie.

 

Kontakt:

Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen e.V.
Auguste-Viktoria-Straße 6, 65185 Wiesbaden
Fon: 0611/99201-0, Fax 0611/99201-22
info@dehoga-hessen.de
www.dehoga.hessen.de


Autorin: Yvonne Heider
Hessischer Tourismusverband e.V.
Leiterin Umsetzungsmanagement TPH
E-Mail: heider@hessischertourismusverband.de
Telefon: 06421 - 4051396
Website: https://www.hessischertourismusverband.de/
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login