DTV informiert über Rettungsschirm für Kommunen und andere Themen zur Auswikrung des Corona-Virus auf den Tourismus

20. Mai 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Der Bundestagsausschuss für Tourismus plant am 27. Mai die Durchführung eines Fachgespräches zum Thema „Zukunft der Tourismuswirtschaft“. Der DTV ist als eine der sachverständigen Organisationen eingeladen und wird durch den Geschäftsführer Norbert Kunz bei dem Termin vertreten und seine Vorstellungen und Forderungen mit einbringen.

DTV-Unterstützung für Rettungsschirm für Kommunen

Der DTV setzt sich für einen Rettungsschirm für Kommunen ein und appelliert eindringlich an Bund und Länder, sich schnellstens zu einigen und die Kommunen finanziell zu unterstützen. Gerade weil der Tourismus in den Städten und Gemeinden in Deutschland eine freiwillige Aufgabe ist, müssen erforderliche Investitionen in die touristische Infrastruktur durch die Kommunen auch in Zukunft sicher gestellt sein.

>>>DTV-Pressemitteilung DTV unterstützt Forderungen nach einem Rettungsschirm für Kommunen

 

Freiwillige Gutscheinlösung bei Pauschalreisen

Die Bundesregierung hat heute zum Schutz von Reiseveranstaltern vor Insolvenzen die Eckpunkte für eine Gutscheinlösung für abgesagte Pauschalreisen beschlossen. Diese freiwillige Lösung würde die Rückzahlung des Preises für eine gebuchte Reise ersetzen, eine Annahmepflicht für Kunden besteht jedoch nicht.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/freiwillige-gutscheinloesung-1754184

 

EU-Tourismusminister erörtern Modalitäten für Sommerurlaub in Europa

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Thomas Bareiß, hat heute mit den für Tourismus zuständigen Ministern der EU über Perspektiven für Urlaubsreisen innerhalb von Europa beraten. Ein wichtiges Signal dabei war, dass die Tourismuswirtschaft auf die Unterstützung aus bewährten EU-Programmen zählen kann, insbesondere den Strukturfonds.

Den Orientierungsrahmen für die Mitgliedsstaaten bieten die am 13. Mai 2020 von der EU-Kommission vorgelegten Leitlinien in ihrem Tourismus- und Verkehrspaket, die eine wichtige Grundlage für die Kriterien und Zeitpläne für die nächsten Schritte darstellen. Die EU-Kommission hat sich in ihrer Gesamtstrategie zu einer Unterstützung des europäischen Tourismussektors durch eine Vielzahl von Maßnahmen insbesondere im Rahmen des Europäischen Strukturfonds bekannt.

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200520-tourismusminister-eroertern-modalitaeten-fuer-sommerurlaub-in-europa.html?view=renderNewsletterHtml

 

Gemeinsame Studie von Hochschulen zu Outdoor-Aktivitäten

Die Hochschule Harz und die Hochschule für angewandtes Management haben eine erste Studie über die Auswirkungen der Coronakrise auf die Outdoorbranche veröffentlicht. Dabei wurde offensichtlich, dass auch diese Branche nicht mehr lange durchhält und dringend Unterstützung benötigt. Insbesondere der Outdoorsport bietet nach Ansicht der Verfasser der Studie in Coronazeiten eine lohnenswerte Perspektive für speziell organisierte Outdoorsportangebote in der Natur mit vielen positiven Effekten für Entspannung, Stressreduktion, psychisches Wohlbefinden und eine Verbesserung des Immunsystems.

>>> Pressemitteilung HS Harz

https://www.hs-harz.de/hochschule/presse-und-aktuelles/

 

Ausbildung/Studium im Deutschlandtourismus

Warum ein Studium/eine Ausbildung im Deutschlandtourismus auch in Krisenzeiten eine gute Idee ist?

Dafür gibt es viele gute Gründe. Welche diese sind, zeigen Ihnen in den nächsten Tagen die Mitglieder der DTV-Next Generation sowie weitere junge Talente auf dem DTV-Facebookkanal.

Gern dürfen auch Sie uns Beiträge Ihrer jungen Talente zukommen lassen.

https://www.facebook.com/tourismus.deutschland/videos/243681273403072/

 

Zu den Informationen zu den Länderverordnungen, Orientierungshilfen und Hilfsangeboten

Der DTV informiert auf seiner Homepage aktuell über die Länderverordnungen zum Verbot touristischer Vermietungen, zu Orientierungshilfen für Schutz- und Hygienekonzepte sowie zu Hilfsangeboten und sonstige Erleichterungen für die Unternehmen, die durch die Coronakrise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage geraten sind.

Darüber hinaus gibt der DTV dort neben Best Practice auch Antworten auf häufig gestellte Fragen von Gastgebern und Gästen zum Umgang mit Buchungen. Die rechtliche Einordnung kann durch den DTV allerdings nur allgemein und unter Vorbehalt erfolgen und stellt keine Rechtsberatung dar!

Die Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus werden ständig aktualisiert. Bitte verweisen Sie bei der Weitergabe der Informationen ausschließlich per Link auf unsere Homepage www.deutschertourismusverband.de. Damit ist gewährleistet, dass auch immer der aktuellste Informationsstand kommuniziert wird. Vielen Dank.

Wir informieren Sie darüber hinaus ständig weiter mit unseren aktuellen Rundschreiben über die Auswirkungen des Coronavirus auf den Tourismus in Deutschland.

Für Ihre Rückfragen und auch Anregungen Ihrerseits stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Deutscher Tourismusverband e.V.
Schillstraße 9
10785 Berlin
Tel.: 030 / 856 215 -0
Fax: 030 / 856 215 -119
kontakt‎@‎deutschertourismusverband.de
www.deutschertourismusverband.de


Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login