DEHOGA informiert zur Außengastronomie für Frankfurter Gastronomen und zur Frankfurter Buchmesse

15. Mai 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Unterstützung im Bereich der Außengastronomie für Frankfurter Gastronomen

Unsere Forderung nach Unterstützung der Außengastronomie im „Krisenstab der Frankfurter Wirtschaft“ war erfolgreich. Die Stadt Frankfurt kommt den Gastronomiebetrieben im Bereich der Außenflächen nun entgegen:

  • Die aktuell gültige Sondernutzungserlaubnis für die Außengastronomie wird antrags- und gebührenfrei um 2 Monate verlängert.
  • Die flächenmäßige Erweiterung der vorhandenen Außengastronomieflächen mit Augenmaß und den Gegebenheiten angepasst wird bis zum 31.10.2020 ebenfalls antrags- und gebührenfrei geduldet, wenn Auflagen in Bezug auf die Berücksichtigung aller Verkehrsteilnehmer eingehalten werden.

Das Merkblatt finden Sie HIER.

Frankfurter Buchmesse 2020 mit neuem Konzept?

Börsenverein des Deutschen Buchhandels hält weiter am Stattfinden der Frankfurter Buchmesse fest – Entscheidung zu Ende Mai 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie ist – wie für viele andere Wirtschafts- und Kulturveranstaltungen in Deutschland – die Organisation der Frankfurter Buchmesse 2020 mit einem hohen Maß an Unwägbarkeiten verbunden.

In der deutschen als auch in der internationalen Publishingbranche wird vielerorts der Wunsch nach einem Stattfinden der Frankfurter Buchmesse geäußert. Gleichzeitig steht außer Frage, dass auch im Oktober aufgrund von gesundheitspolitischen Überlegungen noch eine ganze Reihe an Einschränkungen für Veranstaltungen bestehen werden.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Frankfurter Buchmesse sind derzeit im Austausch darüber, ob und wie sich vor diesem Hintergrund eine Buchmesse abhalten lässt. Das schließt auch die mögliche Virtualisierung wichtiger Angebote ein, wie zum Beispiel den Rechtehandel, Matchmaking, Präsentation der Neuerscheinungen, gesellschaftspolitische Diskussionen etc.

Eine wichtige Motivation der Organisator*innen besteht darin, ein flexibles Modell der Buchmesse zu entwerfen, das es deutschen und internationalen Kund*innen ermöglicht, sich auch später im Jahr noch kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden zu können.

Über die mögliche Ausgestaltung der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2020 wollen der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Frankfurter Buchmesse Ende Mai informieren.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Ihr
DEHOGA Hessen

Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen e.V.
Auguste-Viktoria-Straße 6, 65185 Wiesbaden
Fon: 0611/99201-0, Fax 0611/99201-22
info@dehoga-hessen.de
www.dehoga.hessen.de


Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login