Mit Badeschuhen zum 10. Rhöner Wandertag

19. August 2019
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

Er liegt ein wenig versteckt, der Badesee in Sulzfeld. Idyllisch hinter Bäumen und Sträuchern. Ein echtes Paradies, nicht nur für Kinder und Camper, sondern auch für Wanderer. Schließlich ist der See Ausgangspunkt zahlreicher Themenwanderwege. Insgesamt neun haben die Sulzfelder in den vergangenen zwei Jahren angelegt und dabei auch die Sehenswürdigkeiten der Umgebung, wie etwa das Wasserschloss Kleinbardorf, den Judenfriedhof, den Märchenpark Sambachshof und den Baunachsee, miteinander verbunden. „Es sind familienfreundliche Wege“, erklärt Bürgermeister Jürgen Heusinger.

Seit 2008 ist er der Rathauschef der Gemeinde, zu der auch die Orte Leinach und Kleinbardorf gehören. Seither hat er den Tourismus in der 1700-Seelen-Kommune gehörig angekurbelt. „2008 hatten wir 6.000 Übernachtungen im Jahr. 2018 waren es bereits 30.000“, berichtet er nicht ohne Stolz. In diesem Jahr könnten noch etliche dazukommen. Denn der staatlich anerkannte Erholungsort im Grabfeld ist Ausrichter des diesjährigen Rhöner Wandertags, der am Wochenende 24. und 25. August stattfindet. „Wir haben uns ganz bewusst für Sulzfeld als Veranstaltungsort entschieden“, sagt Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH, die den Rhöner Wandertag veranstaltet. Mit seiner Lage am Rand der Destination Rhön zeige der Ort Sulzfeld, wie vielfältig man in der Region Urlaub machen und auch wandern kann. „Und mit dem Seefest haben wir den passenden Rahmen für unseren Jubiläumswandertag“, fügt Plöger hinzu.

Der Rhöner Wandertag findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt und erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. „Weil die Gastgeber immer wieder tolle Aktionen bieten, um den Wandertag zu einem ganz besonderen Erlebnis werden zu lassen“, sagt Thorn Plöger. So auch die Sulzfelder. Sie feiern am letzten Augustwochenende nicht einfach nur ihr Seefest, sondern das Jubiläum „50 Jahre Badesee Sulzfeld“. Entsprechend verwandelt sich das See-Gelände in einen großen Festplatz mit zahlreichen kulinarischen und musikalischen Genüssen sowie Festprogramm. Am Samstagabend ist ein großes Feuerwerk mit Ballonglühen und Böllerschützen geplant. „Außerdem haben wir einen Jubiläumsweg angelegt, der am Rhöner Wandertag eingeweiht wird“, berichtet Bürgermeister Heusinger. Dieser neue Wanderweg ist mit seinen rund 20 Kilometern Länge eine Tagestour.

Diese beginnt, wie alle anderen Themenwanderwege auch, am Sulzfelder Badesee. Zunächst geht es durch die Ortsmitte dann entlang von Streuobstwiesen nach Kleinbardorf. Von hier führt der Wanderweg über den Wartberg und durch den jüdischen Friedhof zur Friedhelm-Kern-Schutzhütte. „Hier bietet sich ein wunderschöner Panoramablick in das Grabfeld, in das Thüringer Land und in die Haßberge“, weiß Bürgermeister Heusinger. Weiter geht es durch den Wald zum 450 Meter hohen Höhberg, dann über den Grenzweg vorbei am Märchenwald Sambachshof zur gleichnamigen Waldgaststätte. Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Nach der Rast führt der Weg zum Molkenbrunnen. Weiter geht es durch Wälder zum 463 Meter hohen Wildberg, auf dem noch Mauerreste der Wildburg aus dem 12. Jahrhundert erkennbar sind. Ab da wandert man nur noch bergab, vorbei am großen Steinkreuz zum Sulzfelder Badesee. „Hier kann der Wanderer seine müden Füße im Wasser erfrischen und sich am Festplatz stärken.“

Diese neue Jubiläumstour wird an beiden Tagen, am 24. und 25. August, als geführte Wanderung angeboten. Start ist jeweils um 9 Uhr am Sulzfelder Badesee. Wer sie selbstständig erwandern möchte, sollte sich an der Beschilderung mit dem Wanderschuh orientieren. Wem die Tour zu lang ist, der kann an sechs weiteren geführten Wanderungen teilnehmen oder die Sulzfelder Themenwanderwege, die zwischen drei und 15 Kilometer lang sind, auf eigene Faust erkunden. „Alle Wege können auch mit dem Rad befahren werden“, versichert Jürgen Heusinger. Sie seien hauptsächlich mit Schotter belegt, haben nur wenige asphaltierte Abschnitte und führen durch Wälder. „Das klingt doch vielversprechend“, freut sich Rhön GmbH-Geschäftsführer Thorn Plöger auf das Wanderwochenende. „Und wer wissen möchte, wo der 11. Rhöner Wandertag stattfinden wird, der sollte am Sonntag um 17 Uhr am Festplatz sein“, sagt er. Denn dann wird der Staffelstab an den Bürgermeister oder die Bürgermeisterin der nächsten Kommune übergeben.

Mehr Informationen und das Festprogramm: https://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/wandern-natur/rhoener-wandertag/m_46404

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

Der Biergartenwanderweg gehört zum ausgewiesenen Wanderprogramm und ist ein besonderes Schmankerl für alle Biergartenfreunde. Fünf gastronomische Betriebe sind über den Rundweg miteinander verbunden. Der Einstieg ist an allen fünf Standorten möglich.

 

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

Seit 2008 ist Jürgen Heusinger Bürgermeister der Gemeinde Sulzfeld im Grabfeld. Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern der örtlichen Vereinsgemeinschaft hat er in den vergangenen zwei Jahren mehrere Themenwanderwege angelegt. Jetzt richtet er mit ihnen auch den 10. Rhöner Wandertag am Sulzfelder Badesee aus.


Rhön GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: kathrin.kupka-hahn@rhoen.de
Telefon: 09749 930 080 111
Website: https://www.rhoen.de/
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Über uns  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login