5. Oktober 2018

4,8 Millionen Übernachtungen in den Heilbädern und Kurorten in Hessen

Wiesbaden. Die Aussichten sind gut! Die Heilbäder und Kurorte in Hessen zählten in der Zeit von Januar bis Juni 2018 knapp 4,8 Millionen Übernachtungen. Damit liegt die Zahl zwar leicht unter dem Ergebnis vom vergangenen Jahr (4.790.314 zu 4.835. 869 in 2017), kann sich aber dennoch sehen lassen. „Wir werden auch dieses Jahr sicherlich wieder die Übernachtungszahlen aus 2017 erreichen“, zeigt sich die Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbandes, Almut Boller, optimistisch. Diese lagen im vergangenen Jahr erstmals über der 10 Millionen-Marke.
Mit über 696.000 Übernachtungen führt Hessens größtes Heilbad Bad Wildungen und Reinhardshausen die Liste der Übernachtungszahlen bis Ende Juni 2018 an. Dem nordhessischen Bäderzentrum folgen Wiesbaden mit 609.000 und Willingen mit knapp 529.000 Übernachtungen.
Mit Blick auf die gesamthessischen Übernachtungszahlen (rund 16.6 Millionen bis Juni 2018) wird deutlich, welchen hohen Beitrag die Heilbäder und Kurorte in Hessen zu den hervorragenden touristischen und wirtschaftlichen Werten beitragen. Denn knapp 30 Prozent der Übernachtungszahlen sind im ersten Halbjahr 2018 in den Gesundheitszentren entstanden.
Die Zahlen bestätigen die Heilbäder und Kurorte in Hessen aber auch in ihrem Engagement für die Zukunft. Gerade in den vergangenen Jahren haben viele in ihre Infrastruktur investiert und Bäder saniert, moderne und spannende Wandelhallen eingerichtet oder die Gestaltung des Kurparks erneuert.
Und das mit gutem Grund. Denn die Heilbäder und Kurorte in Hessen bieten mit ihren Natürlichen Heilmitteln und Einrichtungen perfekte Möglichkeiten, um eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und gezielt etwas für die Gesundheit zu tun. „In unseren allzu hektischen Zeiten sollte jeder sich Erholungs- und vor allem Wohlfühlpausen in aller Regelmäßigkeit gönnen, um Erschöpfung oder Krankheiten vorzubeugen und um fit für ein beschwingtes und langes Leben zu sein und zu bleiben“, betont Boller. Es sei wichtig, Zeit für sich zu finden, um richtig auszuspannen und der Hektik des Alltags zu entfliehen. „Kleine Fluchten helfen Körper und Geist, die Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Heilbäder und Kurorte in Hessen verfügen über vielseitige Angebote – für jeden Gast und jeden Geldbeutel.“




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)
Almut Boller
Hessischer Heilbäderverband