5. Juni 2018

Rückenergonomisch entspannen – Die KURliege begeistert mit einem einzigartigem Konzept

Wiesbaden. In Handarbeit aus heimischen Hölzern in einer hessischen Schreinerei gefertigt, begeistert die KURliege Gäste und Bürger in den Heilbädern und Kurorten in Hessen. Ob Kurpark oder Therme: in allen 30 Gesundheitszentren hat die Ruheoase einen Platz gefunden, die zu einer außergewöhnlichen Erholungspause einlädt. Denn die KURliege zeichnet sich nicht nur ein einheitliches Design aus, sondern besonders durch die rückenergonomische Form, die das Ruhen auch für längere Zeit sehr bequem macht. Schnell eroberte die einzigartige KURliege die Herzen der Kurgäste und gleichsam der Bürgerinnen und Bürger im Sturm und erhielt von vielen die Auszeichnung „Lieblingsplatz“.

Gemeinsam hatten die Heilbäder und Kurorte überlegt, wie sie etwas schaffen könnten, das einzigartig ist, ein modernes Zeichen der Kur welches auch die Verbundenheit der 30 Kompetenzzentren ausdrückt. Bald war die Idee einer KURliege geboren. Sorgfältig wurde an dem Konzept gearbeitet und an Details gefeilt. Ziel war es, eine bequeme KURliege aus heimischen Holz zu schaffen, die sowohl draußen im Freien als auch überdacht stehen kann. Darüber hinaus sollte sie für junge Menschen attraktiv ausschauen, aber auch der älteren Generation ein einfaches Aufstehen ermöglichen.

Entstanden ist die Liege in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Winfried Banzer, Sportmediziner an der Universität Frankfurt und Mitglied des Beirates Sportentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes, sowie der Allgemeinmedizinerin Dr. Maria Banzer in der Schreinerei Kunz in Oberursel. Durch das verwendete Douglasienholz und ihrer rückenergonomischen Form ist die KURliege deutschlandweit einzigartig und unterstreich die Kernkompetenz der Orte im Bereich Gesundheit. Ihr Design geht zurück auf die von dem bekannten Lungenfacharzt Dr. Peter Dettweiler in Königstein-Falkenstein entwickelte „Davoser Liege“. Mit ihrer besonderen Form passt sich die KURliege perfekt dem Rücken an und ermöglicht bis zu zwei Personen ein langes, bequemes Liegen. Die einheitliche Gestaltung der Liegen in den Farben Grün, Rot, Blau und Ocker, die für die vier Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde stehen, trägt die Gemeinschaft der Heilbäder und Kurorte in Hessen unverkennbar nach außen.

Mit dieser exklusiv für den Hessischen Heilbäderverband designten KURliege möchten die Heilbäder und Kurorte die ursprüngliche Kur-Tradition mit dem Erlebnis von Natürlichen Heilmitteln in einem einzigartigen Rahmen und an einem besonderen Ort erfahrbar machen. Das tolle, handgefertigte Produkt, das auch durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gerne gefördert wurde, hat in ganz Hessen viele Fans gefunden.

Wo genau die KURliegen in den Heilbädern und Kurorten in Hessen zu finden sind, erfahren Sie auf der Homepage des Hessischen Heilbäderverbandes www.hessische-heilbaeder.de.

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)
Almut Boller
Hessischer Heilbäderverband